top of page

Acerca de

D3BEDB84-0E03-4949-A1E6-77F4E5998C63.jpeg

20 + 20 Jahre

FUNDIERTE ERFAHRUNG

FAQ

Was bedeutet 20+20 Jahre?

20 Jahre Erfahrung in der Wirtschaft und seit 20 Jahren Schmerz- und Stressbehandlung.

Mit welchen Beschwerden kommen Menschen zu Ihnen?

Schmerzen im Bewegungsapparat, Verspannungen im Schultergürtelbereich, ständige Kopfschmerzen / Migräne, Magen-Darmbeschwerden, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Unausgeglichenheit - um nur einige zu nennen. 

Wobei im Allgemeinen auch die physiologischen Parameter (Bluthochdruck, u.a.) aus der Balance sind. Viele der eben genannten Beschwerden lassen sich dem Bereich Stress zuordnen. Die Auslöser und Symptome von Stress sind sehr vielfältig. Im Kern geht es immer um die Erwartungen, die jemand an sich selbst hat. Ihrem internalisierten Bild, wie Sie sein und sich verhalten sollten. Dieses innere Bild gilt es zu überprüfen. Übersehe ich die ersten Warnsignale, kommt es langfristig zu Panikattacken und Burnout. 

Die o.g. Beschwerden bedürfen im Allgemeinen einer längeren Behandlung. Sie hingegen begleiten die Menschen immer nur über einen kurzen Zeitraum. Wie sieht Ihr Ansatz aus?

Bei meinem Ansatz kombiniere ich 3, sonst separierte Wege, zu einem Ganzen. Hinzu kommt die hohe Intensität und die kurzen Zeitabstände zwischen den Behandlungen. Dieser Ansatz ist einzigartig und führt zu einer raschen Verbesserung des Allgemeinzustands.

  • Massagen

Um die hohe Körperspannung ​zu reduzieren und somit den Schmerz zu verringern, massiere ich mit meiner Technik zwischen 3 und 5 Stunden. Je nach Programm 6 x im Abstand von wenigen Tagen oder täglich. Durch diese langandauernde Körperarbeit, kommt es innerhalb weniger Tage bzw. Wochen zu einer deutlichen Reduzierung der körperlichen Beschwerden und zu einer Verbesserung des Allgemeinzustands. Je nach Programm widme ich mich einem Körper zwischen 20 und 45 Stunden in maximal 4 Wochen.

  • Atmung

Aufgrund des oftmals hochgetakteten ​Lebens, haben wir uns Kurzatmigkeit angewöhnt. Wir atmen gerade genug, um nicht ohnmächtig umzufallen. Eine natürliche, durch den ganzen Körper fließende Atmung, lässt Sie ruhiger und konzentrierter werden. Die Atemzüge werden deutlich länger und langsamer, was besonders in Stresssituationen von Vorteil ist. Außerdem hilft es, aus dem Gedankenkino auszusteigen. Ihre Schlafqualität und Ihre physiologischen Parameter (Blutdruck, u.a.) verbessern sich.

  • Clear your Mind Programm

Ein Programm, um bestehende Denkmuster und Glaubenssätze zu überprüfen und als mentales Gefängnis zu erkennen. Im Erkennen liegt der erste Schritt, um aus unserem normativen Denken auszusteigen. Unser Denken - also unsere Glaubenssätze, Überzeugungen, Erwartungen, Bewertungen und Vergleiche - haben einen enormen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Nicht Glaubenssätze & Co. von scheinbar Negativ in Positiv umformulieren, sondern sie ganz aus seinem Denksystem eliminieren - das ist der entscheidende Zugang. Dieser Prozess schafft die Voraussetzung, sich wieder wahrhaftig zu spüren. 

Körper, Atmung und Denken können nicht voneinander isoliert betrachtet werden. Alles ist mit allem verbunden. Ausschließlich auf der Mind oder Körperebene zu arbeiten, greift zu kurz.  

Wieso werde ich solange massiert und welche Technik wenden Sie an?

  • Der Körper besitzt ein Gedächtnis und die Traumata, der Stress als auch die freudvollen-entspannenden Momente sind in ihm gespeichert. Selbst wenn ich regelmäßig, im Abstand von 1 oder 2 Wochen zur Massage gehe, reicht die übliche Behandlungszeit von ca. 50 Minuten nicht aus, dem Körper neue Informationen zu geben. Die Verspannung, respektive Schmerz kehrt meist wieder zurück. Durch die Behandlung von mehreren Stunden bei hoher Intensität und kurzer Wiederholungsfrequenz führt zu einer raschen Schmerzlinderung und langfristigen Spannungsabbau. Außerdem verbessern sich Schlaf und Stimmung.

  • Ich habe verschiedene Techniken kombiniert, woraus sich meine ganz persönliche Behandlungsweise entwickelt hat. Jeder Körper teilt mir durch seinen Schmerz und seine Anspannung etwas mit. Diese Botschaften "erspüre" ich. Es entsteht quasi ein 3D Bild des Schmerzkörpers vor meinem inneren Auge. Das ist schwer zu beschreiben, da ich mich während der Arbeit in einem gleichsam meditativen Zustand befinde, ausschließlich auf Ihren Körper und seine Botschaften konzentriert.

Was hat denn meine Art und Weise des Denkens mit meinen Beschwerden oder meinem Selbstwertgefühl zu tun?

Unsere Sozialisation durch gesellschaftliche Normen und Erziehung lassen Denkmuster entstehen. Wir lernen zu bewerten, zu vergleichen und Erwartungen zu hegen. Wir haben Vorstellungen von Schuld, Strafe, Sühne sowie Verantwortung. Wir schaffen ein Bild von uns, wie wir sein sollten und uns zu verhalten haben. Dieses konstruierte mentale Gefängnis löst Stress aus. Stress, weil wir versuchen diesem inneren Bild zu entsprechen. Diese innere kritische Stimme treibt uns dann vor uns her und somit verliere ich die Verbindung zu mir. Ich spüre mich dann nicht mehr, geschweige denn mein Umfeld. Der ständige Gedankenfluss hat mich im Griff und da ich mich nicht mehr spüre, kommt es langfristig zu körperlichen Beschwerden und Lebenskrisen.

Das hört sich alles als sehr langfristiger und schwieriger Prozess an. Nochmals, wieso arbeiten Sie nur über einen sehr kurzen Zeitraum mit Klienten und Klientinnen?

  • Nach wenigen Behandlungen, haben die Menschen ein verändertes Körpergefühl. Ist die Körperspannung reduziert und die Atmung wieder in Ihrem natürlichen, angeborenen Rhythmus, normalisieren sich die physiologischen Parameter (Blutdruck, Stresshormone, usw.) und der Schmerzkörper zieht sich zurück.

  • Um langfristig die Selbstheilungskräfte zu stabilisieren, innerlich frei zu werden und nach dem zu leben, was Sie spüren, ist es unabdingbar, sein bisheriges Gedankenkino zu hinterfragen und abzustellen. Wie das geht, dazu gebe ich im Rahmen des 'Clear your mind' Programms Übungen und erläutere den mentalen Prozess. 

Diese innere Arbeit muss jeder Mensch für sich alleine vollziehen. Ich zeige nur die Türen, durch die Sie gehen können und ich gebe Ihnen die notwendigen Werkzeuge an die Hand. Haben Sie den Mut, alles in Frage zu stellen? Wenn Sie sich dazu entscheiden, ist das eine größere Abenteuerreise als mit dem Fahrrad den Globus zu umrunden.

Fragen Sie sich, was ist schwierig, was leicht? Alles nur eine Frage der Bewertung.

Nach welcher Methode arbeiten Sie mit dem 'Clear your mind' Programm?

Ich habe vor 20 Jahren begonnen, meine eigene Methode zu entwickeln. Was heißt schon Methode. Ich habe einfach begonnen meinen Verstand anders zu benutzen. Es hat damit begonnen, dass ich mich nicht mehr ärgern wollte. Ich habe mich mit der Grundlage des Ärgers beschäftigt. Sie als mentales Konstrukt meines Egos erkannt und mich von ihm verabschiedet. Fällt ein mentaler Dominostein, fallen auch die anderen. Zu der damaligen Zeit war auch mein Schmerzkörper sehr aktiv. Ich habe begonnen, meine Aufmerksamkeit darauf zu richten, was mir der Schmerz über mich erzählen wollte. Indem ich das Thema in mir löste, gesundete mein Körper. Alles was ich im 'Clear your mind' Programm vermittle, habe ich für mich umgesetzt. 

Jeder Mensch sollte sich frei entfalten dürfen und seine ganz eigene Einzigartigkeit leben. Ich unterstütze Sie, in Ihre Kraft zu kommen. Mutig, angst- und stressfrei Ihr privates und berufliches Leben zu gestalten.

Ja, ich möchte ein kostenloses 30-minütiges Informationsgespräch mit Ihnen!

Schreiben Sie mir in wenigen Worten Ihr Anliegen und Ihre Beschwerden.

Nennen Sie mir bitte 2 Wunschtermine. Ich schicke Ihnen anschließend

einen Link zu einem Videogespräch.

Danke für die Nachricht!

bottom of page